Die Finanzierungs-Optimierer
/

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen!

 

Hauskauf trotz neg. Auskunft

Wir helfen Ihnen - trotz negativer Auskunft - den Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung zu finanzieren. Eine klassische Hypothek ist immer an eine einwandfreie Bonität und Schufa gebunden. Hausfinanzierungen trotz negativer Auskunft sind teuer - sehr teuer. Die Sollzinsen liegen bei ca. 7% bis 8,5% pro Jahr, fest für 5 Jahre. Hinzu kommt die Tilgung von 1,5 bis 2% pro Jahr. Daher muss der Hauskauf trotz negativer Schufa besonders gut überlegt und kalkuliert werden.

Wann lohnt sich ein

Hauskauf trotz neg. Auskunft und ohne Eigenkapital?

Grundsätzlich ist es zunächst mal eine Frage der Einkommensverhältnisse und des in Frage kommenden Objektes. Da sowohl die Einkommen als auch die Immobilienpreise in Deutschland sehr unterschiedlich sind, kann man sagen, dass in Regionen in denen man ein Einfamilienhaus für unter € 100.000.- bekommt , der Kauf trotz negativer Auskunft, immer überlegenswert ist. Denn die Höhe der monatlichen Rate liegt in etwa in Höhe der Miete eines vergleichbaren Objektes. Ein Beispiel:

Famile N. aus Rheinland Pfalz hat 6 Kinder. Das bisher für € 1.500.- gemietete Haus wurde verkauft und die Familie bekam die Kündigung. Die Wohnungssuche - für einen 8 Personenhaushalt - gestaltete sich äußerst schwierig. Der Versuch ein Haus zu kaufen scheiterte bei den Banken vor Ort, an der negativen Auskunft. Wir konnten die Finanzierung plus Kaufnebenkosten zur Verfügung stellen. Die Familie wohnt nun im eigenen Haus und zahlt monatlich € 100.- weniger als für die vorher gemietete Immobilie - der Ideal-Fall. Die negativen Auskünfte werden in 3 1/2 Jahren gelöscht und die Familie sieht der Anschlussfinanzierung gelassen entgegen.