Die Finanzierungs-Optimierer
/

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen!

 

Zwangsversteigerung verhindern

Bei einer drohenden Zwangsversteigerung kommt es darauf an, dass Sie in der Kommunikation offen sind und wirklich alle Forderungen angeben. Nur so ist uns eine seriöse Einschätzung zur Verhinderung der Versteigerung möglich. Während unseres Telefongespräches erkennen wir sofort, ob eine Finanzierung möglich ist oder ob ein Investor eingeschaltet werden muss. Wir sind hochqualifizierte Pragmatiker und keine Theoretiker! Hierzu gehört auch die perfekte Aufbereitung Ihrer Unterlagen für die Einreichung bei der Bank. Wir sehen uns als eine Art "Maskenbildner": aufgrund Ihrer Auskünfte und der anstehenden Zwangsversteigerung sind Sie, in den Augen der Bankpartner "unansehnlich". Wir bringen Sie in Form, stellen die positiven Dinge in den Vordergrund und sorgen so für Genehmigungen, die es eigentlich nicht gibt. Ob das eine Kunst ist, können Sie nach erfolgter Rettung, selbst beurteilen.

Im Prinzip gibt es nur vier entscheidende Fragen:

Wie hoch ist die Forderung der Hypothekengläubiger?

Wie hoch sind die sonstigen Verbindlichkeiten (Kredite etc.)?

Wie hoch ist Ihr Einkommen?

Was ist Ihre Immobilie wert?

Wenn wir diese Zahlen kennen, können wir im Prinzip sofort sagen, ob wir Ihnen helfen können oder nicht. Ein Zwangsversteigerungsverfahren wird in 99% der Fälle nur durch eine Ablösung der Kredite verhindert. Die Chance, dass die Bank den Antrag zurückzieht oder Ihnen sogar ein neues Finanzierungsangebot macht, geht gegen NULL!

Termin verschieben

Aufgrund unserer langjährigen Kontakte zu den Rechtsabteilungen der Banken erreichen wir in vielen Fällen, dass die Bank uns die einstweilige Einstellung für sechs Monate genehmigt. Das machen wir natürlich nur, wenn wir wissen, dass wir mit einer Finanzierung die Forderungen ablösen können. Spielt die Bank nicht mit, schalten Sie unseren Verbraucheranwalt ein. Dieser sorgt in fast allen Fällen dafür, dass Sie (wir) die notwendige Zeit bekommen, die wir für die Abwicklung der Finanzierung benötigen.

Wie hoch kann finanziert werden?

Wir können den Beleihungswert Ihres Hauses bzw. Ihrer Immobilie um € 30.000.- überfinanzieren. Ein Beispiel: Ihr Haus ist  250.000.- EURO wert, dann können wir bis zu 280.000.- EURO finanzieren.

Bearbeitungsdauer

Wenn uns alle erforderlichen Unterlagen vorliegen, benötigt die Bank etwa fünf Werktage zur Prüfung. Dann bekommen Sie ein verbindliches Kreditangebot. Wenn Ihnen das Angebot der Bank zusagt, nehmen Sie es an und die Bank erstellt die Darlehensverträge. Im Anschluss machen Sie einen Notartermin zur Bestellung der Grundschuld. Im Idealfall ist nach drei Wochen die Finanzierung abgewickelt und Sie können wieder ruhig schlafen.

Konditionen / Provision

Schauen Sie sich Ihre Auskünfte an: wann haben Sie Ihre Raten letztmalig gezahlt? Wenn Sie eine total negative Schufa haben finanzieren wir trotzdem. Wer hier allerdings die aktuellen Zinsen für gute Bonitäten erwartet, ist naiv. Sie müssen, je nach Beleihungsauslauf, mit deutlich höheren Sollzinsen rechnen. Die Finanzierung wird nur für fünf Jahre festgeschrieben! Die Schufa hat sich nach etwa dreieinhalb bis vier Jahren komplett regeneriert. Dann können Sie wieder zu günstigsten Konditionen umfinanzieren. Unsere Vermittlungsprovision (3-5%, je nach Aufwand) wird mitfinanziert und nur im Falle der Kreditauszahlung durch die finanzierende Bank an uns überwiesen. Keine Finanzierung, keine Kosten für Sie! GARANTIERT!

Investoren

Wir verfügen weiterhin über Investoren die Ihnen zwei Möglichkeiten zur Rettung Ihres Hauses bieten. Da ist zum einen die Übernahme der Verbindlichkeiten im Grundbuch - ohne Eigentumswechsel! Das spart enorme Kosten, wie z.B. die Grunderwerbssteuer, die in Deutschland zwischen 3,5 und 6,5% beträgt. Sie zahlen das Honorar der Investoren mit 3% pro Jahr (fünf Jahre sind Standard), hinzu kommt die ges. MwSt.. Ist die Übernahme der Grundschulden nicht möglich, gibt es das Kauf-Rückkauf-Modell. Der Investor kauft Ihr Haus. Es werden drei Verträge (notariell) geschlossen. Zum einen der Kaufvertrag, dann der Treuhandvertrag (hier ist geregelt, wer zahlt was etc.) und zuletzt ein unwiderrufliches notarielles Kaufangebot. Dieses können Sie jederzeit, auch vor Ablauf der Fünfjahresfrist, annehmen.

Zwangsversteigerung verhindern über hypohilfe.de

Da sich das Thema Zwangsversteigerung verhindern und damit verbunden, Rettungsfinanzierungen und/oder Investorenlösungen doch erheblich vom "normalen" Baufinanzierungsgeschäft unterscheidet, haben wir diesen Service auf unsere Webseite hypohilfe.de ausgelagert. Hier ist die kurzfristige Reaktion auf Ihre Anfrage gewährleistet und Sie haben gleich die richtigen  Ansprechpartner. Telefonisch erreichen Sie die Kollegen unter 02301 919 830, von Montag bis Freitag von 09.00 - 17.00 Uhr oder auch Samstag von 10.00 - 14.00 Uhr unter 0176 78277 112.

Hier kommen Sie zu hypohilfe.de

oder hier zum OFADO Kontaktformular